EISENHART 2017 – CODENAME „BLACK COMPETITION“

Am Samstag, den 21. Oktober 2017, wird die Welt der Schwerathletik ein weiteres Mal auf den Kopf gestellt. Denn dann geht es zurück in die finstere Unterwelt: Die Höll

Die Höll – nicht zu verwechseln mit der Hölle die ja irgendwo da unten ist – liegt auf einer wunderbar von tiefen Wäldern eingeschlossenen Anhöhe oberhalb von Neukirchen beim Heiligen Blut im Bayerischen Wald. Wer Entspannung sucht, der ist dort goldrichtig aufgehoben: Satte Natur, Rad- und Wanderwege, kulturelle Angebote – Schön ists dort oben…

Ausser, ja ausser man verläuft sich in die Höll – die ebenfalls dort oben ist. Denn dort ists duster, und finster, und überall liegt Schwermetall herum. Soweit eigentlich kein Problem, wäre da nicht irgendwann mal jemand drauf gekommen man könnte das Schwermetall wegheben und aufräumen. Denn just seit jener Zeit tummeln sich dort brachiale Gestalten – Boliden, Titanen, Giganten, selbst den einen oder anderen Oger hat man schon dort oben gesehen…

Und weil die Burschen sich selbst nicht genug sind hatten sie dereinst auf einen Vergleich mit anderen Hebewesen gedrängt: Die Eisenhart-Challenge war geboren. Ein lokaler Studiowettkampf zunächst, der sich binnen wenigen Jahren zu einem StellDichEin der kräftigsten unter den Starken kristallisiert hat. Und 21.10. diesen Jahres ists wieder soweit: Die Eisenhart-Challenge 2017 – Codename BLACK COMPETITION – hat gerufen.

Die Fakten:

Kreuzheben

  • 11 Starter mit Anfangsgewicht über 300
  • 3 Starter mit Anfangsgewicht über 400

Bank

  • 8 Starter mit über 200 Anfangsgewicht

Eines an dieser Stelle noch mit auf den Weg: Das Teilnehmerfeld ist ausgebucht – restlos, bis auf den letzten Baumwipfel. Gäste, Begleitpersonen und Zuschauer sind aber natürlich immer Willkommen!

Zeit, den Rucksack zu schnüren: Am 21. Oktober ists soweit
Sportschule KINEMA
Waldschlößlstraße 12a
93453 Neukirchen beim Heiligen Blut

 

Int. Bayerische Meisterschaft im Steinheben 2017

Sacklzement – Das Steinheben um den Titel der Int. Bayerischen Meisterschaft im Steinheben ist schon wieder Geschichte. Veranstaltet wurde das Ganze im Rahmen des 41. LAD-Altstadtfestes Samstag Nachmittag… Angeboten wurde einiges: Eine Riege für die Newcomer, ein Wettkampf der Damen und natürlich vier Athletenklassen.

  • Besonders erfreulich: Unser Robert (Schmid) – der leichteste (männliche) Athlet an diesem Tag auf Rang 2 bei den Newcomern.
  • Besonders spektakulär: Der Antritt von Lukas (Luggi) Neumayer der das Publikum binnen Sekunden in seinen Bann zog
  • Besonders erfischend: Der Doppelsieg von Christopher Ziller

Er war sicherlich der Mann des Tages und sorgte gleichermaßen für Erstaunen wie Begeisterung: Christoph Ziller – Fitnesstrainer aus Dachau. Eigentlich war er bei den Newcomern angetreten, weil ihm wohl jegliche Erfahrung im Steinheben fehlte. Aber: Technik lässt sich hervorragend kompensieren – Wenn man denn genug „Schmalz“ hat. Und Kraft, eine schier unbändige Kraft hatte Christoph mehr als genug. Der Antritt bis hinauf auf die 225 Kg bei den Newcomern konnte er so als willkommenes Techniktraining absolvieren; Der Sieg dort: Eine Zwischenetappe.

Entsprechend aufgewärmt und motiviert ob des Erfolges startete er folgend bei den Aktiven und hob dann – sensationell – bei seinem ersten Steinheben seinen ersten Meter! Selbst bei den 275 Kg war im Anschluss noch nicht wirklich Schluss: Irgendwas um die 80cm Zughöhe (aus unserer Erinnerung) hatte er da noch auf seiner Liste stehen…

Die offizielle Siegerliste wird sicherlich alsbald auf den Seiten des Landesverbandes veröffentlicht. – Wir gratulieren!

Sieger-altstadtfest-seinheben-2017 in TAGEWERK

 

 

 

Steinzeit in Dachau – Altstadtfest mit Steinheben am 08.Juli. 2017

Ein paar Jahre sind vergangen, seit das Steinheben die Dachauer Bürger in den Bann der Schwerathletik zog. Ausrichtungsort damals war das traditionelle Dachauer Volksfest, genauer das große Festzelt dort…

Mit über 4.000 Zuschauern prall gefüllt war es, das Steinhebe-Spektakel der MoosBummerl (hier die Nachlese), und wir durften tatsächlich die Stärksten der Starken inmitten unserer Reihen begrüßen. Nun macht sich ein weiteres Spektakel bereit die Nachfolge anzutreten: Open-Air ! Das Altstadtfest der Werbegemeinschaft Leistung aus Dachau (LAD) ist seit vielen Jahren ein Garant für eine grandiose Stimmung und gute Laune. Viele, viele Besucher aus Nah und Fern strömen an diesem Tag in die wunderschöne Altstadt von Dachau, hinauf auf den Berg.

Auch in diesem Jahr wird das nicht anders sein. – Neu hingegen ist das Steinheben!

Auf dem Hauptplatz vor dem Rathaus (gegenüber der Kirche), wo später am Abend die Live-Band Ihren Auftritt haben wird, wird angerichtet: 254 Kg Steingewicht stehen dann zum Heben bereit und es ist nicht weniger als die Internationale Bayerische Meisterschaft die hier ausgetragen wird. Wer sich nicht bereit und stark genug fühlt, der ist hier fehl am Platz. – Denn dort werden keine halben Sachen gemacht, dort wird gehoben: Und zwar gegen die Besten ihrer Zunft !

Die gesamte Stadt Dachau freut sich auf alle Athleten die den Antritt wagen: Den Siegern die Ehre, den Mitstreitern die Achtung

Das Altstadtfest eignet sich hervorragend für einen Familienausflug und geht am 08. Juli 2017 (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist eine Woche später) an den Start. Hier die offizielle Ausschreibung des Landesverbandes der Steinheber…

Steinheben-in-dachau-2017 in TAGEWERK

Die Sieger des Wochenendes: WSM und Toronto Pro Show 2017

Der Wettkampf-Reigen dreht sich munter weiter und so stand an diesem Wochenende das Strongman-Spektakel des Jahres – der WSM (Word Strongest Man) auf dem Programm. Schon alleine die Teilnahme an der Qualifikation versteht sich hier als Auszeichnung, der Eintritt ins Finale gleicht dann wohl am ehesten dem Ritterschlag – und dort siegen…

In diesem Jahr war es Eddie „The Beast“ Hall (UK) vergönnt sich auf dem Stockerl zu stellen. – Und das ohne wenn und aber. Er ging als Führender nach dem Tag 1 in die Finalausscheidung am kommenden Tag und lies dann auch nichts mehr anbrennen. Beim Kreuzheben mit 472,5 Kg gab er “That’s how you do a deadlift!” zum Besten…

Eine Runde weiter auf dem Siegerpodest ging es auch für Ronny „The Rock“ Rockel. – Bei der Toronto Pro Show 2017 gewann er in grandioser Form. Wir gratulieren beiden recht herzlich

Veni, vidi, vici – Ronny Rockel gewinnt die New York Pro 212

Als traditioneller „Gallier-Leser“ kennt man den Spruch natürlich längstens in- und auswendig: Ich kam, ich sah, ich siegte – Und auf niemanden sonst könnte die lateinisch überlieferte Aussage des Julius Caesar aktuell wohl besser stimmen als auf ihn: Ronny Rockel !

Bei seinem dritten Antritt im Big Apple und erst kurze Zeit nach seinem Wechsel in die 212 Pfund (~96 Kg) Klasse straft er alle Zweifler Lügen: In einer hochklassigen Konkurrenz sicherte er sich einen verdienten Sieg: Stockerlplatz auf Rang 1 – Wir gratulieren!

Viel war über den Wechsel im Vorfeld spekuliert worden, ein Imageverlust durch den Wechsel in die lange Zeit „belächelte“ kleine Klasse war befürchtet worden. – Jetzt ist das Erstaunen über den Deutschen Bodybuilding-Athleten auf Platz 1 umso größer… In der offen Bodybuilding-Klasse gab es im übrigen eine weitere sensationelle Entwicklung: Sergio Oliva Jr. holte sich dort den Sieg!